Willkommen im Schuljahr 21/22

Der Zirkus war da - eine Oase des Miteinanders…

Anstelle von Mathematik, Deutsch und Englisch standen in der letzten Woche Ausprobieren, Üben, Selbstvertrauen, Geduld, Spaß und Kreativität auf unserem Stundenplan. In sieben verschiedenen Zirkusbereichen fand jedes Kind seinen Platz und entdeckte ganz neue Talente bei sich und den Mitschülerinnen und Mitschülern, ob beim Jonglieren, Balancieren, am Trapez bei den Akrobaten, den Clowns, den Zauberern, den Fakiren… Die Kinder erlebten die zauberhafte Welt des Zirkus, angeleitet von Zirkuspädagogen des Zirkus Abebas, die immer für gute Laune, Spaß und jede Menge Überraschungen sorgten. Höhepunkt waren dann die Abschlussvorführungen, in denen wir strahlende Kinderaugen, begeisterte Eltern und tolle Artisten gesehen haben. Wenn auf Scherben Handstände gemacht werden, wenn Clowns das Publikum zum Lachen bringen, wenn die Zuschauer die Luft anhalten, wenn, ein Kind es zum Ausdruck bringt – „das hat mir richtig Kraft gegeben“… -  ist das Motto des Zirkus Abebas „alles, außer gewöhnlich“ mit Leben gefüllt worden.

Der Zirkus konnte stattfinden, weil auch die Erwachsenen das „Miteinander“ gelebt haben: mit dem Förderverein der Grundschule Münklingen, der dieses Projekt finanziert hat, mit den Lehrerinnen, die viele zusätzliche Stunden im Einsatz waren und mit Eltern, die sich darauf eingelassen, das Projekt mitgetragen und in vielfältiger Weise geholfen haben.

Die Erinnerungen werden noch lange in den Kindern, ihren Eltern und der Schulgemeinschaft lebendig sein…

 

Einschulung unserer diesjährigen Erstklässler

Das Allerwichtigste – der erste Schultag

Was ist eigentlich „das Allerwichtigste“? Der Schulranzen – die Schultüte – das Mäppchen – das Lesen – die Lehrerinnen - …? Für unsere Erstklässler war es ganz klar: für die Schule sind die Schüler das Allerwichtigste.

Unsere Zweitklässler mit Frau Arsoniadis und Frau Ilg vertieften das Thema mit ihrem Theaterstück nach dem Bilderbuch „Das Allerwichtigste“. Da unterhielten sich die verschiedene Tiere über das Allerwichtigste: für den Hasen waren es die langen Ohren, für den Igel die Stacheln, für die Giraffe der langen Hals…Die Eule überzeugte dann ihre Freunde, dass jeder seine Stärken hat und jeder einzigartig ist. Wir freuen uns, über unsere 15 einzigartige Erstklässler und sind gespannt auf die gemeinsamen Entdeckungen und die Zeit, die wir zusammen verbringen werden.