Willkommen im Schuljahr 2018/19

Buntes Treiben in der Grundschule Münklingen

 

Heimatliches Brauchtum – ein Thema im Sachunterricht, das sehr bunt und vielfältig sein kann. Dies erlebten die Kinder der Grundschule Münklingen, die sich auf den Spuren der Weiler Fasnet machte.

 

Am Dienstag fuhren die Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen mit dem Bus nach Weil der Stadt. Begonnen wurde mit dem Narrenmuseum. Hier wurden die Kinder in die Geschichte der Weil der Städter Fasnet eingeführt und erfuhren, dass die ersten Zeugnisse bis ins Mittelalter zurückreichten. Anschließend wurde der Narrenbrunnen besichtig.

 

Am Donnerstag besuchten die Münklinger Hutzelburger und verschiedene Narren aus den Maskengruppen der Bären, Hexen, Schellenteufel, Schelme, Schlehengeister, Steckentäler, Tänzerinnen des AHA-Ballett, Spicklingsweiber, Zigeuner und Toni vom Siebenerrat die Kinder in der Grundschule. Mit dem Schlachtruf der Weiler Narren: aha – aha – aha wurde die Narren der Narrenzunft AHA auf dem Pausenhof begrüßt.

 

Spiel und Spaß stand dann am Freitag auf dem Programm unter dem Motto „Unsere eigene Farbe“. Mit einem lauten Umzug durch die Straßen von Münklingen wurde der Winter in die Ecke getrieben. Ziel war die Turn- und Festhalle, wo dann die Feier mit Tanz und Spiel zu Ende ging.

 Den Umgang mit Ball und Schläger geübt

 

Zum Thema Rückschlagspiele lernten die Schüler und Schülerinnen unserer Schule im Sportunterricht unterschiedliche Schläger kennen. So übten die Schülerinnen und Schüler auch den richtigen Umgang mit dem Tischtennis – und Tennisschläger. Unterstützt wurde der Unterricht von Vertretern des Tischtennisvereins und des Tennisvereins.

 

Einschulung unserer diesjährigen Erstklässler

Groß und Klein, Klein und Groß dürfen an der Münkinger Schule sein…

 … So sangen es die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Münklingen am Samstag, 15. September 2018 den Schulanfänger entgegen. Dieses Jahr durften wir 16 Erstklässler mit ihren Familien an unserer Grundschule begrüßen.

 

So bunt wie das Leben an unserer Schule war auch das Programm an der Schulaufnahmefeier. Die Viertklässler spielten die Geschichte des Chamäleons, das so traurig war, weil es keine eigene Farbe hatte.  Danach schenkte jedes Patenkind aus der zweiten Klasse „seinem Erstklässler“ ein selbstgebasteltes Memory, damit die Erstklässler „spielend“ die Farben lernen können.

 

Während die Schulneulinge mit ihrer Klassenlehrerin Frau Hoffmann ihre erste Schulstunde im neuen Klassenzimmer erlebten, gab die Schulleiterin Frau Ruthardt den Eltern noch einige Impulse zum Thema Schulanfang.  Bei schönem Sonnenschein erwarteten die Gäste auf dem Schulhof bei Kaffee und Kuchen die Rückkehr der neuen Schulkinder. Dankenswerterweise hatten der Förderverein und die Eltern der zweiten Klasse die Bewirtung übernommen.

 

Schuljahr 2018/19

Im September starten wir mit vier Klassen in das neue Schuljahr, die von Frau Hoffmann, Frau Koussev, Frau Arsoniadis und Frau Kwiatkowski als Klassenlehrerinnen betreut werden. Frau Ilg, Frau Steinhilber und Frau Ruthadt unterstützen als Fachleherinnen.

Wir freuen uns auf die neuen Herausforderungen und sind gespannt, was das neue Schuljahr für uns bereit hält.

Wir wünschen allen ein wundervolles Schuljahr.